Einschlaf-Entspannung

Vorbemerkungen

Am Ende von jeder unserer Einschlaf-Imaginationen steht eine Einschlaf-Entspannung. In ihr wird der Atem angesprochen, er wird beobachtet, in dieser Beobachtung kommen wir zur Ruhe.

Atembeobachtung hat sich als gutes Mittel zur Herstellung von Ruhe und Entspannung erwiesen. Vielleicht genügt zum Einschlafen bereits diese. Wichtig dabei ist, den Atem nicht verändern zu wollen, sondern einfach nur zu beobachten. Das hält unsere Gedanken – und es hält sie an einem langsamen Rhythmus, an immer wiederkehrenden langsamen Ereignissen: dem Ein und Aus unseres Atems. Das beruhigt. Und die Beruhigung erleichtert das Einschlafen.

Im Audio kommt erst dieser Text (etwa 5 Minuten lang), mit Musik unterlegt, die sich danach noch etwa 17 Minuten fortsetzt.

Die Einschlaf-Entspannung

Achte auf deinen Atem, ohne ihn verändern zu wollen, achte nur darauf, wie er ein- und ausströmt, ein und aus … Die Wiege des Atems, hin und her … ohne Anfang und Ende, immer im Wandel … immer gleich … immer im Wandel … Vielleicht spürst du, wie dein Atem immer noch ruhiger wird … wie im Strom deines Atems die Zeit immer ruhiger wird …

Wenn du genau darauf achtest, spürst du die Ruhe überall in dir … Und du spürst, wie die Ruhe immer noch größer wird … in deinen Händen … in deinen Armen … in deinen Schultern … in deinem Gesicht … in deinem Nacken … in deinem Bauch … in deinem Rücken … in deinem Gesäß … in deinen Beinen … in deinen Füßen … Die Ruhe ist überall in dir … Stell dir vor wie sie immer noch wächst, wie sie eins wird mit der Ruhe der Welt …

Einschlaf-Entspannung mit folgender Musik: Audio

Einige weitere Hinweise

Zum Umgang mit störenden Gedanken, Gefühlen, Anspannungen kann in sich hineingesagt, in sich hineingedacht werden:

* Alles hat seine Zeit – jetzt ist die Zeit der Ruhe.
* Alle Gedanken dürfen jetzt zur Ruhe kommen.
* Alle Gefühle dürfen jetzt zur Ruhe kommen.
* Alles darf jetzt zur Ruhe kommen.

als Audio

Zur Übersichtsseite Innere Bilder zum leichteren Einschlafen
Zur Übersichtsseite Entspannung


Ausbildung

Das Thema innere Bilder (Imagination) ist in unserer Online-Ausbildung zur Entspannungspädagogin / zum Entspannungspädagogen mit einer Woche vertreten. Außerdem enthält die Ausbildung noch verschiedene Entspannungsverfahren wie das Autogene Training, die Progressive Muskelentspannung, Atementspannung, Verfahren aus der kognitiven Psychologie zur Bewusstseinsänderung und anderes.

Buchempfehlungen

Volker Friebel (2012): Aufbrüche – Die Kraft der inneren Bilder zur Selbstveränderung. Tübingen: Edition Blaue Felder. PapierBuch und eBuch.

Erhältlich im Buchhandel und bei den Versanden. Ein Klick auf das Titelbild führt zur Seite des Buchs bei Amazon. Dort stehen nähere Informationen, ein Blick ins Buch ist möglich und es gibt eine Bestellmöglichkeit. Alternativ dasselbe bei Klick auf die Schaltfläche: 

Volker Friebel (2012). Innere Bilder. Imaginative Techniken im Alltag und in der Psychologie. Tübingen: Edition Blaue Felder. PapierBuch und eBuch.

Erhältlich im Buchhandel und bei den Versanden. Ein Klick auf das Titelbild führt zur Seite des Buchs bei Amazon. Dort stehen nähere Informationen, ein Blick ins Buch ist möglich und es gibt eine Bestellmöglichkeit. Alternativ dasselbe bei Klick auf die Schaltfläche: 

Zur Übersichtsseite Imagination
Zur Übersichtsseite Entspannung