Mein Garten der Ruhe

Mach es dir ganz bequem … Während du dich noch räkelst, kannst du schon beginnen, angenehm ruhiger zu werden … Am besten, du schließt die Augen, um die angenehme Ruhe zu spüren … Um dich hörst du vielleicht noch Geräusche … die nach und nach gleichgültiger werden … Vielleicht spürst du schon das gute Gefühl, einfach so da zu sein … und die Bilder in dir zu erleben …

 

Stell dir einen Garten vor, einen Garten der Ruhe, achte darauf, was dich von ihm besonders anspricht, mit was davon du deinen eigenen Garten der Ruhe gestalten würdest … Achte im Garten der Ruhe darauf, was dich anspricht, was dir besonders wohl tut, bei was du die Ruhe und Kraft besonders empfinden kannst …

Der Weg geht durch eine kleine Allee von Linden … Die Ruhe der Bäume wird zur Ruhe in dir … Schritt für Schritt gehst du langsam durch die Allee der Linden und spürst, wie ihre Ruhe zu deiner Ruhe wird …

Vielleicht pfeift ein Vogel – das gehört zur Ruhe dazu und vertieft diese Ruhe noch …

Vielleicht rauschen Blätter im Wind … das gehört zur Ruhe dazu … das vertieft diese Ruhe noch …

Im Garten der Ruhe liegt ein Teich. Die Ruhe des Wassers wird zur Ruhe in dir … Die Ruhe des Wassers kann noch tiefer werden in dir …

Ab und zu ist ein Goldfisch zu sehen, der im Wasser seine ruhigen Kreise zieht …

Seerosenblätter bedecken eine Seite des Teichs … Hier und da zittert eines … Zwei, drei Seerosen sind erblüht … Die Stille ihrer Blüten, um die sich der Himmel schmiegt …

Auf einem Seerosenblatt sitzt ein Frosch, schaut unbewegt über den Teich … Er sitzt einfach nur da, in sich die Ruhe der Welt …

Am Teich wächst eine Trauerweide. Ihre Äste hängen bis knapp über das Wasser, berühren fast ihre Spiegelbilder … Manchmal bewegen sie sich leicht …

Im Garten ist eine Blumenwiese … Das hohe Gras wiegt sich leicht im Wind … Insekten summen … Bunte Blumen wiegen sich mit, lassen das Licht leuchten …

Unter einem Baum ist eine Bank. Wenn du dich setzt, kannst du von hier über die Wiese sehen … und über den Teich, bis zur Lindenallee … Auf der Lehne der Bank sitzt ein Schmetterling … Er hat die Flügel ausgebreitet und lässt sich von der Sonne bescheinen … Seine Ruhe und Kraft sind wie die Ruhe und Kraft in dir … Seine Lebendigkeit ist wie die Lebendigkeit in dir …

Am Gartenweg ist eine Statue aufgestellt, die Statue eines Dichters … Sein Blick geht in die Ferne …

Im Garten der Ruhe gibt es auch einen Brunnen. Ein Trog aus Stein, aus einem metallenes Rohr strömt Wasser hinein … Der Klang des strömenden Wassers … Die Lebendigkeit im strömenden Wasser … und unter dem Strömen, eine tiefe Ruhe, die alles durchdringt … Diese Ruhe ist wie die Ruhe in dir …

Aus dem Himmel taumelt ein Schmetterling. Er setzt sich auf den steinernen Brunnenrand, öffnet die Flügel und lässt sich von der Sonne bescheinen …

Die Zeit ist lang im Garten der Ruhe. In dir die Ruhe und Kraft können größer und größer werden

 

Und nun kommen die Bilder langsam zum Ende, und du kehrst zurück in den Raum … Du spürst wieder den Raum um dich und hörst seine Geräusche … Die Ruhe ist weiter in dir. Und die Kraft. Du spürst vielleicht schon, wie die Ruhe und die Kraft in dir stärker geworden sind … Die Augen können sich wieder öffnen … Atme tief durch! Reck dich und streck dich …

 

Diese Imagination ist noch unveröffentlicht

 


Ausbildung

Das Thema Imagination ist in unserer Online-Ausbildung zur Entspannungspädagogin / zum Entspannungspädagogen mit einer Woche vertreten. Außerdem enthält die Ausbildung noch verschiedene Entspannungsverfahren wie das Autogene Training, die Progressive Muskelentspannung, Atementspannung, Verfahren aus der kognitiven Psychologie zur Bewusstseinsänderung und anderes.

Buchempfehlungen

Volker Friebel (2012): Aufbrüche – Die Kraft der inneren Bilder zur Selbstveränderung. Tübingen: Edition Blaue Felder. PapierBuch und eBuch.

Erhältlich im Buchhandel und bei den Versanden. Ein Klick auf das Titelbild führt zur Seite des Buchs bei Amazon. Dort stehen nähere Informationen, ein Blick ins Buch ist möglich und es gibt eine Bestellmöglichkeit. Alternativ dasselbe bei Klick auf die Schaltfläche: 

Volker Friebel (2012). Innere Bilder. Imaginative Techniken im Alltag und in der Psychologie. Tübingen: Edition Blaue Felder. PapierBuch und eBuch.

Erhältlich im Buchhandel und bei den Versanden. Ein Klick auf das Titelbild führt zur Seite des Buchs bei Amazon. Dort stehen nähere Informationen, ein Blick ins Buch ist möglich und es gibt eine Bestellmöglichkeit. Alternativ dasselbe bei Klick auf die Schaltfläche: