Der Gartenzwerg

Mach es dir ganz bequem … Während du dich noch räkelst, kannst du schon beginnen, angenehm ruhiger zu werden … Deine Augen können noch offen bleiben und auch zu ruhen beginnen – oder sie können sich schließen und die angenehme Ruhe spüren … Du hörst vielleicht noch Geräusche um dich, im Raum … oder von draußen … Und irgendwann können die Geräusche und jede Bewegung ganz gleichgültig werden … Und du spürst vielleicht schon, wie gut es sich anfühlt, einfach so da zu sein und eine Traumreise zu erleben …, sich alles genau vorzustellen …, alles selbst ganz mitzuerleben … und in sich zu sehen … und in sich zu spüren …

 

Ob du dir wohl einen Garten vorstellen kannst, den Garten hinter einem Haus? … Im Garten singen Vögel … Und weil von allen Vögeln am schönsten die Amseln singen, so heißt er: Garten der Amseln … So sagen die Menschen im Haus …

Im Haus wohnen Leon und Sarah. Und ihre Eltern … Im Garten wohnen die Vögel, die Regenwürmer, die Käfer, die Gartenzwerge und viele andere mehr …

Einer der Gartenzwerge heißt Oskar. Er hält eine Laterne in der Hand und lacht … Die Laterne brennt nicht. Aber die Sonne scheint durch die Krone des Apfelbaums und wirft ihr Licht auch auf die blinde Laterne …

Vielleicht kann Oskar die Sonnenstrahlen spüren … Vielleicht kann er die Wärme der Sonnenstrahlen spüren …

An Oskar vorbei fliegt ein Schmetterling … Wie er durch die Lüfte wirbelt, ganz leicht und hell … Der Schmetterling tanzt durch den Himmel, über den Gartenzaun …

Was hinter dem Gartenzaun liegen mag? Da wachsen dichte Hecken … In den Hecken kann vieles verborgen liegen … Ihre Blätter rascheln leicht im Wind …

Plötzlich bewegen sich die Zweige der Hecken – dann sind sie still: Kater Mika schaut zwischen zwei Zweigen hervor … Eine Weile bleibt er regungslos – dann bewegt er sich weiter …

Kater Mika findet das Loch im Zaun und zwängt sich hindurch … Mit langsamen, stolzen Schritten schreitet er über den Rasen …

Gerade vor Oskar legt Mika sich in das duftende Gras … Vielleicht hört er die Vögel ringsum … Vielleicht lauscht er auf die Geschichten des Windes … Mika leckt sich eine Tatze und schnurrt …

 

Und nun kommt die Traumreise langsam zum Ende, und du kehrst zurück in den Raum … Du spürst wieder den Raum um dich und hörst seine Geräusche … Die Ruhe ist weiter in dir. Und die Kraft. Du spürst vielleicht, wie die Ruhe und die Kraft in dir stärker geworden sind … Die Augen können sich wieder öffnen … Atme tief durch! Reck dich und streck dich …

 

Die Traumreise stammt aus dem Buch: Volker Friebel (2016): Im Garten der Amseln. Traumreisen für Kinder.


Weitere Fantasiereisen oder Traumreisen des Autors enthalten die folgenden Bücher (ein Klick auf das jeweilige Titelbild führt zur näheren Infos und einem Blick ins Buch bei Amazon, die Bücher sind aber natürlich auch in den anderen Versanden und Buchhandlungen erhältlich):

Volker Friebel (2020): Gute Nacht – mit Entspannung und Traumreisen. Edition Blaue Felder, Tübingen.

 

 

 

Volker Friebel (2020): Mit Traumreisen entspannen: Das Haus am See. Edition Blaue Felder, Tübingen.

 

 

 

Volker Friebel (2016): Im Garten der Amseln. Traumreisen für Kinder. Edition Blaue Felder, Tübingen. PapierBuch und eBuch.

 

 

Volker Friebel (2015): Mit Traumreisen durch das Jahr. 60 Entspannungsgeschichten für Kinder. Edition Blaue Felder, Tübingen. PapierBuch und eBuch.

 

 

 

Ein Präsenz-Kurs, in dem wir Menschen, die mit Kindern arbeiten oder arbeiten möchten  Entspannungspädagogik vermitteln: Entspannungspädagogik für Kinder.

Ein Online-Kurs für Eltern mit einer Traumstunde für Kinder, die auf Fantasiereisen aufbaut: Entspannung für Kinder.